Pressekonferenz Compamed, 14.11.2019

"Wie Lab-on-a-Chip (LOAC) und Organ-on-a-Chip (OOC) Technologien zur Entwicklung neuer Anwendungsbereiche im Gesundheitswesen beitragen".

Read this text in English? Please, click here.

Informationen zur Pressekonferenz von Dominique Bouwes,  Business Director Micronit GmbH, am Donnerstag, den 14. November um 10 Uhr im Pressezentrum, Messehochhaus, 1. OG., Messeplatz, 40474 Düsseldorf

Gemeinsam werden wir immer älter, was zu steigenden Versorgungsanforderungen im Gesundheitswesen führt. Die Früherkennung von Krankheiten und die Möglichkeit, jeden Patienten individuell zu behandeln, stehen ganz oben auf der Wunschliste, um die Gesundheitsversorgung zu verbessern und gleichzeitig die Kosten überschaubar zu halten. Neue Technologien wie Flüssigkeitsbiopsie, Next-Generation-Sequenzierung und Organ-on-a-Chip sind die Antwort auf diese Herausforderungen.

Was kann mit dem Einsatz der Lab-on-a-Chip (LOAC) und Organ-on-a-Chip (OOC) Technologien erreicht werden?

Krebsfrüherkennung

Die Flüssigbiopsie kann Krebs-Biomarker im Blut frühzeitig und weniger invasiv nachweisen als die feste Biopsie aus einem Tumor. Die frühzeitige Entdeckung bedeutet, dass die Behandlung früher eingeleitet werden kann. Daher ist eine kürzere Therapie erforderlich und es ist wahrscheinlich, dass der Patient weniger belastet wird.

Personalisierte Behandlung

Next-Generation-Sequenzierung , die einen "Blueprint" der DNA einer Person erstellt, bewegt sich langsam von der Forschung zur Diagnose. Das menschliche Genom kann darauf hinweisen, ob eine Person ein erhöhtes Risiko für eine bestimmte Erkrankung  hat. Mit diesem Wissen können Maßnahmen zur Vorbeugung ergriffen werden. Ein weiterer Trend, der durch die DNA-Sequenzierung ermöglicht wird, ist die Entwicklung hin zur personalisierten Medikation. Durch die Verwendung der Informationen über die DNA einer Person in der medizinischen Verschreibung können Krankheiten für jeden einzelnen Patienten effektiver bekämpft werden.

Die völlige Vermeidung von Tierversuchen

In der frühen Phase der Medikamentenentwicklung sind Tierversuche oft der einzige Weg, um genaue physiologische Antworten zu erhalten. Durch die Erezugung eines lebenden Organ-on-a-Chip können diese Tests im Mikromaßstab durchgeführt werden, ohne den Einsatz von Versuchstieren. OOC wird diese Art der biochemischen Forschung wahrscheinlich vollständig reformieren und verbessern.

 

Mikrofluidik – eine kurze Einführung

Die Mikrofluidik - die Analyse kleinster Flüssigkeitsmengen auf einem Chip - führt zu einer neuen Generation von analytischen Methoden. Die Analysen werden auf einem Chip durchgeführt, der ein Netzwerk von Kanälen enthält, die um ein Vielfaches dünner sein können als ein menschliches Haar. Das Netzwerk kann Sensoren und Hohlräume mit Reagenzien beinhalten. Auf diese Weise erhält man zum Beispiel ein 'Lab-on-a-Chip'. Mit Labs-on-Chips können die gleichen Aufgaben durchgeführt wie in großen Laboraufbauten. Sie finden nur in einem viel kleineren Maßstab statt und liefern daher schnellere Ergebnisse. Labs-on-Chips werden bereits im medizinischen Bereich eingesetzt, zum Beispiel in der Krebsfrüherkennung und in der nicht-invasiven pränatalen Diagnostik (NIPT).

MEMS – eine kurze Einführung

MEMS (Micro ElectroMechanical Systems) sind kleine, submillimetergroße Plattformen. Diese Plattformen enthalten sowohl elektrische als auch mechanische Komponenten. Zum Beispiel Sensoren zur Überprüfung von Blutgasparametern, Herzschrittmacher oder Hörgeräte. Praktisch alle heutigen Geräte enthalten MEMS, und die Anzahl der Komponenten, die in einer Hardware platziert werden können, wächst immer noch. Im Bereich der Gesundheitsversorgung werden MEMS bereits in Hörgeräten, weniger invasiven Operationstechniken und personalisierter Gesundheitsüberwachung eingesetzt.

OOC houder met pipet.jpg tongue-on-a-chip.jpg

Über Micronit

Unsere Produkte sind weltweit in DNA-Analysesystemen oder Point-of-Care-Testlösungen zu finden und sogar im Weltraum! Wir glauben, dass unsere Stärke in der multidisziplinären Teamarbeit liegt, und wir setzen uns dafür ein, unser Potenzial freizusetzen, um unsere Kunden erfolgreich zu machen.

Kontakt:
Dominique Bouwes, Business Director Micronit GmbH
Telefon: +49 (0)231 88 68 077
 

Definition  - Mikrofluidik
Durch die Mikrofluidik kann man das Verhalten von Flüssigkeiten auf der Skala von Mikro- oder sogar Picolitern kontrollieren und manipulieren. Die Mikrofluidik ist entscheidend für Lab-on-Chips, bei denen die Funktionen eines kompletten Labors im Mikromaßstab ausgeführt werden.

Definition  - MEMS
Mikroelektromechanische Systeme vereinen auf mikroskopischer Ebene die Bereiche der Mechanik und Elektronik.